Shop für Handel, Gewerbe und Behörden – kein Verkauf an private Verbraucher

CE-zertifizierte Bohrdrähte von rk-instrumente GmbH bei Praxis Partner online ordern

Kirschner Bohrdrähte sind halbstarre Bohrdrähte mit Spitzen in verschiedenen Ausführungen und dienen zur Reposition sowie zur vorläufigen oder endgültigen Fixation. Die nach dem berühmten Heidelberger Chirurgie-Professor Martin Kirschner auch als Kirschner-Draht bezeichneten Hilfsmittel wurden bereits in den 1920er-Jahren eingeführt – und werden auch heute noch regelmäßig angewendet. Bei Praxis Partner können Sie Bohrdrähte aus Implantatstahl mit einem Durchmesser von 0,8 bis 3,0 Millimetern sowie einer Länge von 160 oder 310 Millimetern online bestellen. 

  • Hersteller
  • 1

Kommen Bohrdrähte zum Einsatz, so handelt es sich stets um eine operative, doch geschlossene Behandlungsmethode – das heißt, dass die Fraktur dafür nicht freigelegt werden muss. Der Vorteil liegt im relativ geringen Aufwand des Verfahrens sowie in der geringen Invasivität. Es liegt jedoch in der Natur der Sache, dass der Bohrdraht selbstverständlich biegsam ist und der betroffene Knochenabschnitt somit bewusst bewegungsinstabil fixiert wird. Weitere, äußerliche Ruhigstellungsverfahren, etwa ein Gipsverband oder ein Fixateur externe, sind daher bei der Anwendung von Bohrdrähten die Regel. Nach Abschluss der Frakturheilung – für gewöhnlich nach vier bis sechs Wochen – können sie problemlos wieder entfernt werden.

Mit dem Bohrdraht kleine Knochenteile flexibel zusammenfügen

Der Bohrdraht von rk-instrumente, den Sie bei Praxis Partner bestellen können, verfügt über eine Trokarspitze, die ein exaktes Einstechen ermöglicht. Dabei wird der Draht durch ebenfalls von Martin Kirschner eingeführte Bohrgeräte – oder Drahtnagler – in Rotation versetzt und anschließend in gewünschter Weise durch die von der Fraktur betroffenen Knochensegmente hindurchgeführt. In dieser Art Bohrdrähte zu verwenden ist besonders dann sinnvoll, wenn in Bereichen wie dem Kniegelenk oder der Handwurzel keine winkelstabilen Platten fest fixiert werden können.

Kirschner Bohrdrähte werden aus Implantatstahl 1.4441 nach ISO 5832-1 gefertigt.

Als Implantat, das längere Zeit im Inneren des Körpers verbleiben soll, erfordert jeder Bohrdraht besondere Sorgfalt bei der Herstellung und bei der Prüfung der verwendeten Werkstoffe. Die Fertigung nach ISO 5832-1 garantiert Ihnen als Kunden unter anderem:

  • sorgfältige Werkstoffprüfung
  • Maßhaltigkeit der Rohteile
  • exakte Härte
  • gleichbleibende medizinische Eigenschaften
  • Dokumentation aller Produktionsschritte
  • sowie eine umfassende Endabnahme.

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Denn als verantwortungsbewusstem Online-Anbieter ist es Praxis Partner wichtig, seine Kunden jederzeit über den neuesten Kenntnisstand bei medizinischen Artikeln für die ärztliche Praxis zu informieren.